GT06

 

 

, der Name GT führt schon etwas in die Irre, er steht nicht etwa für „Gran Turismo“, sondern für „GET Turbo“, denn ein (vergleichsweise) hubraum- und drehmomentstarker Einzylinder, kombiniert mit einem Abgasturbolader, sollte dem kleinen Flitzer ordentlich Beine machen und, so die Theorie, bei der ersten Formula Student Germany 2006 in Hockenheim abräumen. Leider verhinderte eine regelwidrige Karosserie dies. Einige Teile fanden im Nachfolger GT07 wieder Verwendung, weshalb der GT06 heute nicht mehr fahrbereit ist.

 

Technische Daten

Baujahr: 2006

Gewicht: 280 kg

Beschleunigung: tba.

Höchstgeschwindigkeit: tba.

Besonderheit: erster Rennwagen von GET racing

 

Rahmen und Karosserie

  • Stahlrohrrahmen
  • Gewicht: 50 kg
  • zweiteilige Karosserie aus GFK
  • Polyurethanschaumstruktur als Crashbox

 

Fahrwerk

  • Doppelquerlenkeraufhängung
  • Manitou Schraubenfederung angelenkt über Pushrods
  • aussenliegende 4-Kolben Festsättel vorne
  • innenliegender 2-Kolben Schwimmsattel hinten
  • selbstentwickelte Bremsscheiben
  • Reifen (vorne/hinten): Hoosier 20,5 x 6,0 – 13“ / 20,0 x 7,5 – 13“
  • Radstand: 1700mm
  • Spurweite (vorne/hinten): 1300mm / 1200mm

 

Motor

  • wassergekühlter Einzylinder KTM LC4 (Bj. 1996)
  • Abgas-Turbolader mit Ladeluftkühlung, Saugrohreinspritzung
  • HJS-Auspuffanlage
  • Silent Hektik ICM Motorsteuerung
  • Hubraum: 609 cm³
  • Leistung: ca. 40 kW/55 PS
  • Drehmoment: tba.

 

Antriebsstrang

  • sequenzielles 5-Gang Getriebe, mechanisch betätigt
  • VW Polo Zwischenwellen, Gelenke und Radnaben
  • Ruckdämpfer
  • Kettentrieb

Schreibe einen Kommentar